Archiv für den Monat: September 2014

CREW Republic Detox Session IPA (Gastbeitrag)

Ein neuer Gastbeitrag von Clarknova. Er ist Heimbrauer aus Leipzig und Erfurt, bloggt jedoch selten über Bier sondern hauptsächlich hier über Literatur, Kunst und Kultur. Von ihm kriegen wir immer mal wieder kleine Bierkritik-Miniaturen. Heute geht’s um CREW.

10641221_851269918219111_6797638487452197878_nCREW Republic Detox Session IPA (3,4% Vol., 32 IBU). Ein merkwürdiges, aber okayes Bier. Warum merkwürdig? Session Biere sind in der Regel nicht so hochprozentig und packen weder den Hopfen-, noch den Malzhammer aus. IPA ist nun aber ein Stil, der sich durch erhöhten Alkohol- und Hopfengehalt auszeichnet, weswegen das Ganze etwas paradox daher kommt. Warum okay? Das Detox ist mild-fruchtig und geht gerade im Hochsommer locker rein, ohne in den Kopf zu steigen. Trotz der 3,4% gibt es relativ viel Geschmack. Kann man machen, v.a. bei 35°C. Alles in allem aber nicht überragend.

UNION JACK

Karstadt hat neuerdings auch einen Braufactum Kühlschrank, in dem aber nicht viel neues zu finden ist….obwohl.. doch…das Union Jack IPA von Firestone Walker Brewing Co.. Yeah!!! Eine unglaublich geile Hopfenbombe mit 7 Hopfensorten. Leider irritiert die Karamellsüße etwas….aber egeal: TOLLES BIER!