Archiv für den Monat: März 2015

Bockbier von Schneider Bräu aus Weißenburg

Hallo!
Heute der Bock von Schneider Bräu aus Weißenburg in Bayern. Inhaber ist übrigens Thomas Schneider vom Bayerischen Bahnhof in Leipzig. Das Bier hat die Farbe dunkler Kastanien. Beim schnuppern am Bier spielen sich melodramatische Dinge ab. Malz, Schokolade, dunkle Früchte, Haselnuss und der Duft saftiger Wiesen lassen auf einen Actionfilm der besseren Sorte hoffen.
IMG_1623
Im Antrunk kommt Malz, aber nicht zuviel. Es ist verspielt und versucht alles um mich in den Hinterhalt zu locken. Die leicht rostige Note des Malzes kuschelt sich schön auf die Zunge und prickelt wie eine Tellermine unterm Fuß. Allerdings hat diese gewaltige Malzarmee gar nicht erst vor den im Mittelteil ganz zart aufkeimenden Hopfen zu überrollen. Das Malz gesteht dem Hopfen seine Liebe und dadurch ergibt sich ein Zusammenspiel von Malz und Hopfen das im Mittelteil einen nahezu perfekten Tanz der Note zehn aufs Parkett legt. Dirty Dancing ist dagegen Kindergarten und so sexy wie ein Aal im Wasser. Im Abgang kommt eine süße Würze zum Bier die den Bock absolut stark abrundet.
Großer Pluspunkt der ungemein gut versteckte Alkohol, leider nicht immer selbstverständlich bei Bockbieren. Ein Bock den man mal probieren sollte falls man ihn irgendwo bekommt.

^sm.

7. Leipziger Bierstammtisch (Sonderposten-Special | Outdoor | Tauschbörse)

Stammtisch mal anders. Am 11.04 gibt es ab ca, 13 Uhr auf dem Leipziger Sonderposten Kunst & Kreativmarkt im Lene-Voigt-Park einen ganz besonderen Stammtisch. Weil dort kein Alkohol verkauft wird, fordern wir euch auf bei unserer Biertauschbörse mitzumachen. Das ganze geht so: Jeder der vorbeikommt bringt zwei Flaschen von seinem Lieblingsbier mit. Ob gekauft oder selbstgebraut ist egal. Ob aus Europa oder Übersee ist auch egal. Dann kann er seine Biere mit anderen Stammtischbesuchern oder uns tauschen und so mal was Neues kosten. Ganz wie früher ind er Schule als ihr eure Wurstschnitte gegen das Nutella-Brot getauscht habt. Wenn ihr noch eine kleine Geschichte zu eurem Lieblingsbier dazu habt – umso besser. Wir bitten euch, nicht alle Sterni mitzubringen und auch das Beck`s Pale Ale muss nicht unbedingt sein, Besondere Biere in Leipzig bekommt ihr z.B. bei den BierFreunden oder in der Getränkefeinkost.
Kommt rum, hängt mit uns ab und tauscht Bier mit anderen Bierverrückten. Wir freuen uns auf euch!
Gegen 17 Uhr wollen wir unsere Zelte auf dem Sonderposten abbrechen und mit euch allen zur offiziellen Eröffnungsparty der Leipziger Getränkefeinkost spazieren. Ein Wegbierchen auf die Faust und los gehts auf einen kleinen SpaBIERgang.10703862_582427038570317_2502639641300913573_n

Der monatliche Bierstammtisch in Leipzig! Ziel ist es, die Leipziger Hopheads, Homebrewer, Bierliebhaber und auch Bieranfänger an einen Tisch zu bringen und sich in trauter Runde ein wenig auszutauschen! Dabei kann es um Home-Brewing, Leipziger Bier-Locations oder Bestandsaufnahmen Leipziger Bierkultur gehen. Natürlich auch um das letzte spannende Bier, das ihr gerade getrunken habt, die heißeste Craft-Brauerei, die ihr gerade entdeckt habt etc.

„Gaffee, Gaffee, edler Drobben,
Gedderdrank so wunderscheene!
Mancher schwärmt fier Malz un Hobben,
Doch ich lobe dich alleene.“ (Lene Voigt)

Beck’s hat sich CRAFTIG verhoben – Die neuen Beck’s-Biere im Schnelltest

Beck’s macht jetzt wieder neues Bier und man staunt schon über die Aufmachung der ganzen Sache. Da denkt man sofort an Kaugummi bei dem Label. Wenn man bedenkt, dass dieses Beck’s-Gerücht ja lange Zeit kursierte, dann überlegt man sich schon warum die Biere so katastrophal gesichtslos geworden sind. Man kann sich auch nicht erklären was das alles soll. Ein Witz so schal wie von Fips Asmussen. Soll das der neue Anspruch vom Beck’s sein? Ist es InBev, die irgendwas zurechtballern, um noch mehr Marktanteile zu verlieren um dann sogar von Heineken aufgekauft zu werden. Niemand weiß es.
IMG_20150319_183608Die Biere hinterlassen einen wirklich verstörenden Eindruck. Das Pale Ale ist mit Cascade gehopft. Und ja ich weiß wir alle haben ihn ein wenig über, aber den geilen Cascade-Geschmack bekommt sogar meine Oma mit Erdbeermarmelade besser hin. Dann ist da diese Alkoholnote, man fragt sich was los ist, warum kann der Alkohol nicht besser versteckt wird. Das Amber Lager hört sich erst mal interessant an, ich unterstreiche interessant aber nicht innovativ und da haben wir dann ’ne recht nette Farbe, es duftet auch schön malzig. Da keimte schon Hoffnung auf aber auch hier geschmacklich extrem unangenehm. Inspired bei Australia steht drauf – weil nämlich die Australier den ganzen Tag in der prallen Sonne sitzen und hochprozentiges Amber kippen.

Komischerweise waren ja sehr viele gespannt darauf, was Beck’s da so zusammmenballert und das tIMG_20150321_192259rifft es recht gut. Zusammengeballertes Bier von der Weser oder von sonst wo. Beck’s hatte die große Möglichkeit als erste Riesenbrauerei etwas mit Stil zu machen aber so ist es nur der schiefe Purzelbaum eines Kleinkindes das will aber nicht kann. Man kann kaum glauben, dass die Bremer Braumeister hier so durften wie sie wollten und könnten. Das Traditionspils war übrigens noch das beste. Man denkt beim ersten Schluck, ach schau an, Beck’s macht jetzt auch Flens. Dieser Traditions-Zusatz im Namen nervt übrigens ziemlich. Wir wünschen Beck’s alles Gute aber der Zug ist abgefahren. Wer will als Nächstes?

PS: Momentan zu kaufen in den Leipziger Lösch-Depot-Filialen.

Hier der Link auf unseren kleinen Leak vom Juni 2014: Springt Beck’s auf den fahrenden Zug auf?

^sm / ^sg

Disclaimer: Wir finden das Bier nicht aus ideologischen Gründen schlecht oder weils gerade so chic ist, alles, was aus Industriebrauereien kommt scheiße zu finden oder weil es schlecht fänden, dass große Brauereien ihrem Sortiment neue Biere hinzufügen: Wir beurteilen immer von hinten, also vom Produkt! Und das schmeckt uns nicht!
Bei der Geburt-Becks

Preview Getränkefeinkost Leipzig

Nach Magdeburg und Berlin ist nun auch endlich Leipzig dran: Wir durften der Getränkefeinkost Leipzig einen kleinen Vorab-Besuch abstatten! Das wird im wahrsten Sinne des Wortes ein großes Ding Leute! Ein Laden, der auch Platz für ein Eishockey-Match böte, steht bald voll mit Bier und Limo! Schöne Atmosphäre und gute Laune gabs obendrauf, kostenlos und zum Mitnehmen! Wir freuen uns auf die Eröffung (ab 16.3. regulärer Verkauf, 11.4. offizielle Eröffnung)

Review: 5.+6. Bierstammtisch

Die ersten beiden Bierstammtische 2015 sind bereits Geschichte.

Der 5. Leipziger Bierstammtisch war ein Special bei den BierFreunden. Marie und Sebastian haben das alles super organisiert und wir hatten einen sehr schönen Abend bei ´sechs wunderbaren Bieren. Die kleine Runde und Mischung aus Bierkennern und Laien war absolut spaßig und wir in anderer Form sicher bald wiederholt. Die Verpflegung kam übrigens von Steffi von Schön und Fein, die Cupcakes aus Stout udn Cider zauberte – megayummy! Hier ein paar Bilder für euch. Und ein kleiner Nachbericht von Alex.

Der 6. Leipziger Bierstammtisch führte uns mitten in die Innenstadt. Im Brauhaus an der Thomaskirche waren wir gut aufgehoben, auch wenn es der hiesige Braumeister leider nicht zum Tisch geschafft hat. Neben dem Pils gab es einen sehr harmonischen und runden Doppel-Bock, den Lipsiator, der die Laune deutlich steigerte. Ein paar Fotos gibt’s hier!

PS: Den nächsten Stammtisch gibt’s im April. Details folgen bald.Alle Veranstaltungen im Überblick hier.