Perlen der Bier-Poesie | Ein Auftakt

Legendary tasteÜber 500 unterschiedliche Biere zu trinken ist nicht nur Ausdruck von großem Durst und mündet zwangsläufig in dekadent-überfeinertem Geschmack. Es soll uns auch Anlass zur Rückschau sein – kontemplative Rekapitulation des bis dahin mutig Geschluckten und Gemeisterten. Denn jedes einzelne Bier fordert heraus, regt gleichsam aber auch zum Innehalten an, beflügelt den Geist und die Fantasie, kehrt das Innerste nach Außen. Und so artikuliert sich im Suff eine ganze Kultur, will das Reingekippte auch irgendwie Form annehmen und wieder raus, will ausbrechen und ausgesprochen werden und damit wiederum im kollektiven Gedächtnis Eingang finden. Thresendialektik nennt man das – zumindest bei uns. „Bier treibt auf Urin.“, schreibt der dialektikaffine Hegel denn auch. „Bier treibt zuvörderst auch die Gedanken“, rücken wir sein philosophisches Bonmot schulmeisterlich zurecht.

In Zukunft werden wir euch, vor allem diejenigen, die sich uns bei Untappd noch nicht angeschlossen haben, ein wenig an unseren geistigen Höchstleistungen und Reprisen teilhaben lassen und in Form einer kleinen Galerie – einem Best-Of der außergewöhnlichsten Biere und bierseeligsten Gedanken der letzten Zeit – unsere episodischen Variationen vorführen und ausstellen.

Profite! & Prostratio!

 

Unser Untappd-Profil findet ihr übrigens unter:
https://untappd.com/user/Bier_in_Leipzig

^all

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.